„Hannover-sauber“ bei Lust auf Linden-Süd

Am Samstag (25. Juni) war Hannover sauber! auf dem Deisterstraßenfest „Lust auf Linden-Süd“. Das Motto: Für lebendige Vielfalt! Inklusiv und interkulturell.

Unser Stand war dank Fotobox mit Kehrmaschine und Glücksrad ein Publikumsmagnet. Thematisch standen Zigarettenkippen und der Schaden, den sie in der Umwelt anrichten, im Fokus. Die Besucherinnen und Besucher des Straßenfests haben häufig berichtet, welche Maßnahmen sie selbst gegen die Verschmutzung ergreifen und wünschen sich noch viel mehr Aufklärungsarbeit.

Viele Besucherinnen und Besucher sind jetzt auch Teil unsere Community Hannover sauber!, darüber freuen wir uns sehr!

 

CleanUp Day am 22. Mai unter dem Motto „Gemeinsam für ein sauberes Hannover“

Es wird endlich Sommer in Hannover. Es wird wärmer. Die Abende werden lauer, die Grünflächen und Parks füllen sich. Sie laden ein zum Sonnenbaden in Citynähe, zum Beisammensein, Picknicken oder Spazieren. Das führt dazu, dass das Idyll der grünen Großstadt leider zunehmend leidet: Achtlos zurückgelassener Müll, Zigarettenstummel, Plastikreste, die erst in rund 450 Jahren von der Natur abgebaut werden können. Die Community von CleanUp Hannover wird daher aktiv und lädt zu einer gemeinsamen Abfallsammel-Aktion, um die Stadt von dem unliebsamen Abfall zu befreien.

Das Motto der Aktion: Gemeinsam für ein sauberes Hannover!
Damit der Sommer wirklich schön wird.

Das Event, eine Kooperation mit Ingenieure ohne Grenzen e.V., findet am 22.05.2022 um 13 Uhr im Welfengarten (Hannover-Nordstadt) statt. Ab 16 Uhr wird anschließend zum gemütlichen Community-Get-together mit Grillgut und Kaltgetränken geladen.

Seit einem ersten, privaten Event vor zwei Jahren hat CleanUp Hannover die Vision einer sauberen, lebenswerten Landeshauptstadt schnell in eine engagierte Community verwandelt, die stetig wächst. Heute organisiert das 5-köpfige Team rund um Gründer Gustav Kahn regelmäßig Events in Hannovers Stadtteilen, bei denen sie gemeinsam mit motivierten Freiwilligen die Umgebung von wild entsorgtem Müll befreien. Jeder ist willkommen – sei es aus Neugierde, aus Geselligkeit oder aus der tiefen Überzeugung heraus, etwas in dieser Welt bewegen zu wollen.

Diese Überzeugung ist ebenfalls maßgeblicher Antrieb der Ingenieure ohne Grenzen e.V. Die gemeinnützige Organisation der Entwicklungszusammenarbeit macht es sich zur Aufgabe, für Menschen auf der ganzen Welt die Versorgung der infrastrukturellen Grundbedürfnisse zu gewährleisten. In Projekten mit lokalen Partnern erarbeiten sie professionelle und praktikable Lösungen in den Bereichen Wasser, Strom und Sanitär und setzen diese um.

RSB feiert 30. Geburtstag des HAJ Hannover Marathon mit Plogging

„Plogging- oder Müllsammel-Aktion für unsere Marathon-Gäste“: Unter diesem Motto rief der Regionssportbund Hannover e.V. (RSB) gemeinsam mit der eichels: Event GmbH am 20. März 2022 zu einem gemeinsamen Plogging, einer Mischung aus Joggen und Müll Sammeln, entlang der Marathon-Strecke in Hannover auf. 

Mitinitiatorin dieser Aktion, Katharina Lika, Vorstand Sportentwicklung im RSB: „Ein Großteil unseres Sportgeschehens findet draußen statt und ich genieße es, mich durch müllfreie Parks und Straßen zu bewegen. Zum Wohl aller sollte jede*r ein stückweit Verantwortung für unsere Umwelt übernehmen.“ 

Der HAJ Hannover Marathon feiert am 03. April 2022 seinen 30. Geburtstag und sicher kommen neben den Gästen auch wieder viele Läufer*innen aus der Region Hannover, um auf einer der angebotenen Strecken ihre Fitness zu prüfen. Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn und im Rahmen der gemeinsamen Aktion der Stadtreinigung von aha und der Landeshauptstadt Hannover „Hannover ist putzmunter! – Gemeinsam aber jede*r für sich“ rief der RSB mit tatkräftiger Unterstützung der erfahrenen Ploggerin Stefanie Eichel, Geschäftsführerin von eichels: Event, dazu auf, die Sauberkeit und damit auch die Lebensqualität in Hannover in Hinblick auf den bevorstehenden Marathon zu verbessern. 

„Ploggen kann jede*r“, so Stefanie Eichel, Geschäftsführerin der eichels: Event GmbH. „Unser Ziel ist das Bewusstsein für die konsequente Müllvermeidung im öffentlichen Raum und ganz besonders im grünen Herzen unserer Stadt“. 

Die dafür benötigten Säcke wurden am Veranstaltungstag an den vier RSB-Ausgabestellen entlang der Marathonstrecke verteilt. Um die Umwelt zu schonen, wurden Lastenräder sowohl vom RSB als auch von eichels: Event als Support- und Transportmittel eingesetzt. Weiterhin unterstützte die Concordia Stiftung die Aktion.  

 

Putzmunter – CleanUp Hannover lädt zum Schleusen-Clean-up

Auch dieses Jahr folgt die gemeinnützige Organisation „CleanUp Hannover“ unserem Motto „Hannover ist putzmunter“ und setzt ein Zeichen für ein sauberes und lebenswertes Hannover. Die Gruppe lädt hierzu die ganze Stadtgemeinschaft ein, am Samstag, den 19.03.22 an der Limmer-Schleuse (Höhe der Sichelstraße 1) zusammenzukommen und den Bereich so richtig schön rauszuputzen. Perfekt für Sammelwillige, die ihre Stadt lieber zusammen mit anderen von Müll befreien wollen. Beginn ist um 13:00 Uhr. Natürlich unter den geltenden Corona Bedingungen.

Greifzangen, Müllbeutel und Handschuhe werden vom Team gestellt. Wer selbst geeignete Handschuhe zuhause hat, wird gebeten, diese mitzubringen, damit so viele wie möglich mitmachen können.

Bereits seit zwei Jahren setzt sich die von Gustav Kahn gegründete Initiative für die Sauberkeit Hannovers ein. Über das ganze Jahr hinweg organisiert sie in verschiedenen Stadtteilen Events, bei denen engagierte Menschen zusammenkommen, um wild entsorgte Abfälle zu sammeln und so für ein gepflegtes Stadtbild zu sorgen. Die Termine werden vom Team auf den eigenen Social-Media-Kanälen rechtzeitig bekanntgegeben.

800 volle Tüten Abfall hat Clean-up Hannover bereits gesammelt und freut sich, dass es dank immer neuer Mitgliederinnen und Mitglieder stetig mehr werden. Wer die Gruppe kennenlernen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen.

Die Sammlung ist vollständig – ein Geocache für jeden Stadtbezirk

Monat für Monat konnten Fans des Geocachings einen neuen Schatz in den Stadtbezirken von Hannover entdecken. Zu Beginn dieses Jahres haben wir die Serie abgeschlossen. Seit Januar 2021 wurden die bisherigen 15 aha-Geocaches um eine Sammlung von 13 neuen Geocaches rund um die Themen von „Hannover sauber!“ ergänzt. Somit lassen sich ganze 28 versteckte, oft interaktive Schätze in Hannover aufspüren, die alle eins gemeinsam haben: Spannende Themen rund um die Umwelt und die Stadtreinigung von aha.

Den Abschluss in Linden-Limmern macht der Cache zu einer kleinen, aber sehr schädlichen Umweltsünde: den Kronkorken. Die Flaschenverschlüsse landen schnell auf Straßen, Wegen und Plätzen im gesamten Stadtgebiet. Sie bestehen aus Weißblech und Kunststoff, dass sich mit der Zeit zu Mikroplastik zersetzt und die Umwelt belastet. Ab sofort heißt es, Kronkorken aufsammeln und mit dem Geocache in der Davenstedter Straße in der Nähe des Westschnellwegs mit viel Spaß entsorgen. In der umgebauten Streugutkiste befindet sich ein Geschicklichkeitsspiel. Mit einer Kronkorkenpistole müssen die Flaschendeckel in ein Rohr geschossen und versenkt werden.

Rainer-Jörg Grube, Bezirksbürgermeister in Linden-Limmer, begrüßt die neue Freizeitaktivität: „Der Geocache verbindet Umweltschutz mit Spiel und Spaß und spricht so auch neue Kreise an. Das gefällt mir, denn die herumliegenden Kronkorken belasten die Umwelt nachhaltig, da sie nicht verrotten.“

Mehr Informationen zu den „Hannover sauber!“-Caches und wie Geocaching funktioniert gibt es hier, auf geocaching.com sowie auf der Facebook-Seite von Geheimpunkt.

X